Leitertag 2017 - Nothilfe mit eindrücklicher Inszenierung

Am 14. Oktober trafen sich die Jugendleiter, Kursleiter und Vorstandsmitglieder, um gemeinsam einen grossartigen Tag zu erleben. Um 8.00 Uhr ging es los Richtung Rettungsschule San-Arena in Zürich. Vor Ort, wurden sie mit sieben Situationen konfrontiert, in der erste Hilfe geleistet werden musste. Die Situationen waren vielseitig und realitätsnah gestaltet. Von einer Person mit einer Bienenallergie über jemanden, der am Bahnhof einen Herzinfarkt hatte, bis zu einem Baustellenunfall gab es unzählige Fallbeispiele. Gar der Notruf musste getätigt werden. Die verletzten Personen und die Retter wurden von den Teilnehmern dargestellt. 

Nach einem sehr informativen und erfahrungsreichen Morgen ging es zurück nach Weinfelden. Dort besänftigten wir unsere knurrenden Bäuche. Nach dem Mittagessen ging es mit dem Programm der Leiter und Vorstandsmitglieder weiter. Jedes Leiterteam hatte eine Zeitspanne zur individuellen Besprechung zur Verfügung. 

Um 16.00 Uhr trafen sich alle Leiter im Restaurant Falken. Vor dem Nachtessen gab es noch eine sehr interessante Theorielektion über Herzinfarkte und Reanimation. Zum Abschluss und Ausklang des Tages genossen alle ein köstliches Abendessen.

 

Autor: Cheran Foster