Pressebericht: Weinfelder Rettungsschwimmer im nationalen Vergleich

Die SLRG Weinfelden nahm auch dieses Jahr mit 4 Teams an den Schweizermeisterschaften teil. Während die motivierten Damen im Ballwerfen mit dem 5. Rang und einem 30. Gesamtrang glänzten und das erste Herrenteam den 13. Gesamtrang erzielten, ging es für andere mehr um den Spass und gute Erfahrungen.

Jährlich finden Ende August die nationalen Meisterschaften im Rettungsschwimmen, beziehungsweise die Staffel-Schweizermeisterschaften Pool, statt. Diesmal massen sich in Tenero TI 113 Teams in sieben Teamdisziplinen. Die sechs Schwimmdisziplinen bauen jeweils auf 4 x 50 Metern Sprintdistanz auf und erfordern das Beherrschen verschiedener Rettungsgeräten und Hilfsmitteln. Die 7. Disziplin ist ein Rettungsball-Zielwurf, der nach Punkten gewertet wird. Zur traditionellen Gesamtwertung kam in diesem Jahr zum ersten mal die Wertung der Einzeldisziplinen hinzu.

Der Anlass ist auch für die Weinfelder Sektion der wichtigste Punkt im Jahresprogramm. Sie traten topmotiviert mit einem gemischten Team (Start bei den Herren), einem Damenteam und zwei Herrenteams an. Während für die einen eher der Spass und die wichtigen Erfahrungen im Vordergrund standen, waren der 5. Rang der Damen im Rettungsballwurf und der 13. Gesamtrang (von 69) der Herren 1 sicherlich die Highlights. Die Damen reihten sich mit dem 30. Gesamtrang (von 64) souverän in der vorderen Hälfte ein. Die jungen Hoffnungsträger vom Herren 2-Team wurden 44. und werden in den kommenden Jahren mit wachsender Erfahrung einige Teams herausfordern. Das gemischte Team könnte mit dem 66. Rang bei den Herren als Weinfelder Sieger der Herzen bezeichnet werden.

Neben dem hochkonzentrierten Wettkampfbetrieb hat auch das Pflegen von internen und vereinsübergreifenden Beziehungen einen hohen Stellenwert.

Die Teilnehmer dürfen mit den erreichten Leistungen sehr zufrieden sein. Wir freuen uns bereits auf die nächste Schweizermeisterschaft in Payerne.

Das offizielle SLRG SM 2016 Video: https://player.vimeo.com/video/180043051

 


Teams & Ränge

Gemischt: Eveline Lüthi, Mara Hengartner, Peter Soukal, Ramona Lechleitner, Matthias Schenk (Rang 66 bei den Herren)

Damen: Andrina Kreis, Céline Bornhauser, Jana Rutz, Janine Eichmann, Melanie Germann (Rang 30)

Herren 1: Daniel Keller, Cheran Foster, Oliver Compondu, Raphael Studer (Rang 13)

Herren 2: Stefan Krüger, Pascal Kreis, Pascal Zwick, Tim Gerber (Rang 44)

Ranglisten: https://www.slrg.ch/de/sport/schweizermeisterschaft/sm-2016.html


Autoren: Cheran Foster & Daniel Keller